You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.
Produktion Pharmazeutischer Wirkstoffe bei Arevipharma GmbH

UNSERE APIs PASSEN 100% ZU IHREN ANFORDERUNGEN

Arevipharma produziert pharmazeutische Wirkstoffe seit nahezu 140 Jahren. Jährlich verlassen ca. 200 Tonnen Wirkstoff zwischen 500 Gramm und 80 Tonnen unser Werk – zu Kunden in 65 Ländern auf fünf Kontinenten.

Alle Syntheseschritte werden einer intensiven In-Prozess-Kontrolle unterzogen, um unerwünschte Nebenreaktionen und Verunreinigungen zu verhindern. So können wir den Syntheseprozess in jeder einzelnen Phase beherrschen. Durch die Wahl der richtigen Parameter bei der Kristallisation, Trocknung, Mahlung und Siebung des Endprodukts erhalten wir einen Wirkstoff mit der passenden Korngröße und somit den gewünschten pharmazeutischen Eigenschaften.

Bitte fragen Sie die Produktinformation (verfügbare Korngrößen, Verpackungs-einheiten) und das Sicherheitsdatenblatt des gewünschten Wirkstoffs an.




Kundenspezifische Endfertigung und regulatorische Anpassung

Alle APIs können bei der Arevipharma mit der gewünschten Korngrößenverteilung hergestellt werden.

Die Anfertigung und Einreichung zusätzlicher regulatorischer Dokumente ist auf Wunsch möglich.

Nach unserem besten Wissen sind unsere Pharmawirkstoffe in Deutschland nicht durch Patentrechte geschützt. Es kann jedoch sein, dass Patente oder zusätzliche Schutzzertifikate in anderen Ländern noch aktiv sind. Daher wird vor der Exportierung unserer Pharmawirkstoffe die Patentsituation überprüft. Wir bieten unsere Produkte nicht in Ländern zum Verkauf an, wo sie von einem gültigen Patent geschützt sind.

Die Herstellung vieler Produkte von Arevipharma ist nach cGMP zertifiziert und von ANVISA, FDA, KFDA und PMDA (auf Papier-Basis) inspiziert und genehmigt.



Ihre Anprechpartner
Sicherheitsdatenblätter senden wir Ihnen auf Anfrage gern zu
Claudia Böttcher, Vertriebsinnendienst


Auftragsannahme


Produktliste
Download

Auszug Pharmazeutische Wirkstoffe (Werk Radebeul)




Narcotic APIs

Active Substance
Therapeutic Areas
CAS Nr. Quality Regulatory Documentation
Amfepramon Hydrochloride
Diethylpropione Hydrochloride **
Appetite Depressant
134-80-5 USP, IHS US-DMF, ASMF
Buprenorphine
Analgesic
52485-79-7 PhEur, IHS CEP, US-DMF, ASMF
Buprenorphine Hydrochloride
Analgesic
53152-21-9 PhEur,USP CEP, US-DMF, ASMF
Fentanyl
Analgesic
437-38-7 PhEur CEP, US-DMF, ASMF
Fentanyl Citrate
Analgesic
990-73-8 PhEur CEP, ASMF
Remifentanil Hydrochloride
Analgesic
132539-07-2 PhEur CEP, ASMF
Tilidine Hydrochloride Hemihydrate
Analgesic
27107-79-6 PhEur CEP, ASMF


APIs
Active Substance
Therapeutic Areas
CAS Nr. Quality Regulatory Documentation
Amiodarone Hydrochloride
Antiarrhythmic
19774-82-4 PhEur CEP, ASMF
Bisoprolol Fumarate
Antihypertonic, beta block
104344-23-2 PhEur, USP CEP, US-DMF, J-DMF, ASMF
Cannabidiol
(divers: e.g. Antiepileptic)
13956-29-1 IHS ASMF
Carbamazepine
Antiepileptic, Anticonvulsant
298-46-4 PhEur CEP, ASMF
Cetirizine Dihydrochloride
Antihistaminic
83881-52-1 PhEur, USP CEP, ASMF
Dimethylfumarate
Psoriasis, Multiple Sclerosis
624-49-7 IHS ASMF
Doxapram Hydrochloride
Analeptic
309-29-5 PhEur, USP, JP CEP, US-DMF
Ebastine
Antihistaminic
90729-43-4 PhEur CEP, ASMF
Ketamine Hydrochloride
Analgesic
1867-66-9 PhEur, USP CEP, US-DMF, ASMF
Phenprocoumon
Anticoagulant
435-97-2 IHS ASMF
Phytosterol
urological diseases
83-46-5 PhEur ASMF
Pyridostigmine Bromide
Parasympathomimetic
101-26-8 PhEur CEP, ASMF
Sotalol Hydrochloride
Antihypertonic, Antiarrhythmic
959-24-0 PhEur CEP, ASMF
Sultiame
Antiepileptic, Anticonvulsant
61-56-3 IHS ASMF
Torasemide
Diuretic
56211-40-6 PhEur, USP CEP, ASMF, J-DMF

Generiert: 7 ms